kath. Propsteigemeinde St. Stephanus Beckum

Liebfrauenkapelle

liebfrauen.jpg

Antoniusstr. 9 • 59269 Beckum

ehemalige Pfarrkirche Liebfrauen (geweiht 1921), profaniert am 22. Januar 2012.

Die Kirche wird zukünftig als Depot für Kirchenkunst im Bistum Münster genutzt. Im Turm verbleibt ein Gottesdienstraum, der den Namen Liebfrauenkapelle trägt.

 
Geschichte
 
Errichtung: 1961, geweiht am 12.12.2012
 
Bauform: Roman. Rechteck
 
Besonderheiten:
• Kapelle im Glockenturm der profanierten Liebfrauenkirche
• Altar, Ambo aus der St. Martinskirche
• Kruzifix: Ein ca. 230 Jahre altes Wegekreuz, das ursprünglich an dem geschichtsträchtigen Ort, der sogenannten "Krausen Linde" an der Neubeckumer Straße stand.
• Bildnis der Mutter Gottes Maria v. Guadelupe aus Mexiko
• Bronze- Relief: Hl. Drei Könige (Bleckmann)
• farbiges. Rundfenster, gestiftet 1961 vom KKV „Merkuria" Beckum Veranstaltungen im Jahreskreis
 
Hl. Messe donnerstags 19 Uhr (auß. 1. Do/Monat). Jeden Mittwoch 9 Uhr „Miteinander beten". Taizégebet 1x/Monat nach Ankünd. Hl. Messe der ital./vietn. Gemeinden nach Ankünd. Mariä Himmelfahrt: Abendmesse mit Kräuterweihe, Hl. Abend 17 Uhr Einstimmung auf Weihnachten.

liebfrauenkapelle beckum innen

 

liebfrauenkapelle beckum mutter gottes maria