Friedenslicht kommt nach Beckum

Die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“ der deutschen
Pfadfinder*innenverbände erreicht wie in den vergangenen Jahren auch
2021 Beckum. In diesem Jahr wird aufgrund der Covid-19-Pandemie kein
gewöhnlicher Aussendungsgottesdienst in der St. Stephanus-Kirche
stattfinden.

Nachdem die Gruppenstunden und Leiter*innenrunden zuvor ausschließlich ins Digitale verlegt wurden, konnten die meisten Aktionen der vergangenen
Monate wieder in Präsenz stattfinden. Anstatt des öffentlichen
Friedenslicht-Gottesdienstes am Vorabend des vierten Adventssonntag wird nun die Flamme, die eine Woche zuvor in der Geburtskirche Jesu in
Bethlehem entzündet wurde, am Samstag, dem 18.12. in der Zeit von 15.00
bis ca. 17.00 Uhr an der Trauerhalle auf dem Elisabeth-Friedhof
weitergegeben. Dort besteht (unter Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzrichtlinien) auch die Möglichkeit, eine Kerze mit dem Logo
der Aktion zu erwerben. 

Das Friedenslicht wird jedes Jahr im Advent in Bethlehem entzündet und
von dort durch den Österreichischen Rundfunk (ORF) nach Österreich
gebracht und von dort seit 1994 von deutschen Pfadfinder*innenverbänden
in die Diözesen und Gemeinden weitergegeben.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner