Sängerinnen und -sänger für Chorprojekt an Weihnachten gesucht

(29.9.22) Am ersten Weihnachtsfeiertag sollen in diesem Jahr im Gottesdienst um 10.00 Uhr einige englische Carols erklingen. Wer Lust hat, in die klangvolle Welt der englischen Weihnachtslieder einzutauchen, darf gerne zu den Proben jeweils am Donnerstag um 19.45 Uhr ins Pfarrheim kommen. Weil In den Herbstferien keine Proben stattfinden, ist die nächste Probe am 20.10.2022.

Herzliche Einladung

Erntedank auf Gut Boyenstein

(18.9.22) Zu einem ökumenischen Gottesdienst zum Erntedankfest konnte Pfarrerin Birgit Schneider und Propst Rainer Irmgedruth zahlreiche Besucher aus Nah und Fern auf dem Gut Boyenstein begrüßen. Auch in der doch heute schwierigen Zeit gibt es Anlass „Danke“ zu sagen, so der Propst in seiner Predigt. Anschliessend wurden Alle zu einer gemütlich Begegnung  eingeladen und man konnte noch einige schöne Stunden gemeinsam verbringen.

Erntedank – spontan

(16.9.2022) Was macht man, wenn sich über 100 Kinder auf einen Erntedank-Gottesdienst freuen, aber noch gar kein Erntedank ist? Nun, man improvisiert. So geschehen zum Schulgottesdienst am Freitagmorgen in der St. Stephanus-Kirche. Ein fleißig-engagiertes Gemeindemitglied zauberte buchstäblich über Nacht alles herbei, was zu einer angemessenen Erntedankfeier gehört. Und als um 8.00 Uhr der Gottesdienst begann, war tatsächlich Erntedank. (vgl. Lk 6, 39)

Caritas-Sonntag am 18.9.2022

(16.9.2022) Caritas ist nicht nur ein wesentliches Element des kirchlichen Lebens, sie ist vielleicht sogar das Herz aller Christlichkeit. Denn gerade hier wird Christlichkeit konkret. Am kommenden Sonntag ist „Caritas-Sonntag“, und die Anliegen ganz praktischer Seelsorge stehen in allen Gottesdiensten im Vordergrund.

Premiere „Main&Echo“ voller Erfolg

(10.9.22)  Die heutige  „Musik zur Marktzeit“ fand mit großer Anteilnahme von Besuchern aus Nah und Fern in der St. Stephanus statt.  Unter dem Namen „Main&Echo“ hat sich eine Gruppe von acht Sängerinnen und Sängern formiert, um bekannte und weniger bekannte Stücke zu Gehör bringen, allerdings allesamt im mehrstimmig gesungenen „Gewand“. Zu den Mitwirkenden gehören Hella und Tim Fernkorn, Catherina und Matthias Dünninghaus, Jutta Mertens, Sylvia Köhler sowie Alfons Westbomke und Thomas Niehaus, die unterstützt werden von Elisabeth Frölich, Violoncello, und Julia Labuda, Orgel. Die Leitung übernimmt Berthold Labuda. Mit stehenden Ovationen und großem Applaus wurde der Gruppe gedankt und alle freuen sich auf die nächste Aufführung.


Wortgottesdienst zu den Pütt-Tagen

(4.9.2022) Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich rund 300 Gottesdienstteilnehmer (und allerhand Zaungäste) zum ökumenischen Open-Air-Gottesdienst anlässlich der diesjährigen Pütt-Tage auf dem Marktplatz eingefunden. Auch eine 13-köpfige Delegation aus der Beckumer Partnerstadt Grodków war unter den Gästen. 
Angesichts der weltweiten Wasserknappheit stand der Gottesdienst unter dem Thema „Prost, Wasser!“
Musikalisch wirkten ein Projektchor und die „Doppelpunkt-Band“ der evangelischen Kirchengemeinde unter der Leitung von Sebastian Wewer mit.

Stiftungsfest Kolpingfamilie

(4.9.22)Die Kolpingsfamilie Beckum feierte kürzlich nach 2 Jahren Coronapause ihr 169. Stiftungsfest. Es begann mit einem Gottesdienst mit Präses Pastor Ludger Schlotmann in der St. Stephanuskirche. Anschließend versammelten sich Mitglieder und Gäste in der Museumsschmiede Galen am Kolpinghaus. Dort gab es in froher Runde viel zu erzählen. Nach einem Abendessen wurden mit instrumentaler Begleitung durch Alfred Wittkemper noch einige Lieder gesungen.

Bericht und Bild: Hans-Bernhard Hütte

Ulrich Beckmann nach 32 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

(14.8.2022) Am heutigen Sonntagabend wurde Pastoralreferent Ulrich Beckmann anlässlich des Open-Air Gottesdienstes vor der Liebfrauenkapelle unter Teilnahme von ca. 200 Gottesdienstbesuchern in den Ruhestand verabschiedet (siehe Gottesdienste online).

Die Gemeinde dankt Herrn Ulrich Beckmann für alles, was er geleistet hat, und wünscht ihm für die kommenden Jahre Gesundheit und Lebensglück.

Grüße von Ameland

(3.8.2022) Viele herzliche Grüße bestellen die Kinder und Betreuer aus dem Ferienlager auf Ameland/Niederladen. Bei strahlendem Sonnenschein verbringen die Jungen und Mädchen herrlich unbeschwerte Tage auf der friesischen Insel. Neben den beliebten Traditionsspielen stehen auch viele neue Unternehmungen auf dem Programm. Bisheriges Highlight war eine Kutschenfahrt auf dem Strand zur westlichen Inselspitze. 
Am kommenden Samstag (6.8.) kehren die 80 Amelandfahrerinnen und -fahrer dann hoffentlich gesund und munter wieder nach Beckum zurück.
Das Bild zeigt die Kinder bei einer ferienlagertypischen, aber keineswegs langweiligen Pflicht: Dem Spüldienst.

…den schickt er in die weite Welt.

(22.7.2022) Seit den Vormittagsstunden ist das Betreuer- und Küchenteam damit beschäftigt, den schweren LKW für das Ameland-Ferienlager zu beladen. Nach einem ausgeklügelten Plan werden Spielmaterialien, Küchenutensilien, riesige Mengen an Lebensmitteln, Tische und Bänke, Torwände und Bälle, Computer und Kühlschränke und vieles mehr verladen. Damit alles auf den LKW passt, sind nicht nur viele fleißige Hände, sondern auch Pack- und Logistikerfahrungen nötig. Schließlich muss noch so viel Platz bleiben, dass die Koffer und Reisetaschen von 63 Kindern und 18 Begleitpersonen auf die Ladefläche passen.
Nachdem die verladen sind, geht es am Samstagmorgen nach einem kurzen Reisesegen in der Kirche (um 7.00 Uhr) auf den Weg nach Ameland. Bei allen Reiselustigen ist die Vorfreude riesengroß.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner