Guter Besuch beim Tauferinnerungsgottesdienst

(14.1.2023) Pastor Ludger Schlotmann konnte zum Tauferinnerungsgottesdienst viele Familien mit ihren Kindern, die im vergangenen Jahr getauft wurden, in der Stephanus-Kirche begrüßen. Nach dem Gottesdienst wurde noch einige Stunden mit dem Eltern bei Kaffee und Kuchen geklönt. Die Kinder hatten viel Spaß beim Toben im großen Saal. Selbst Ludger Schlotmann wurde voll mit eingebunden und  freute sich über die Ausgelassenheit der Kinder. 

Ferienlager-Anmeldung

(10.1.2023) Zurzeit ist es draußen nass und kalt und ungemütlich, und viele blicken schon mit einer gewissen Sehnsucht auf den bevorstehenden Sommer. Und der will geplant sein. Die Pfarrgemeinde bietet im Jahr 2023 zwei Ferienlager für Kinder im Alter von 9 bis 15 Jahren an.
Nach Assinghausen im Sauerland geht es von Samstag, dem 1.7. bis zum Samstag, dem 15.7.2023 und auf die niederländische Insel Ameland von Samstag, dem 22.7. bis zum Samstag, dem 5.8.2023.
Das Sauerland-Ferienlager kostet 350,- € (inkl. 25,- € Taschengeld) und das Ameland-Ferienlager 450,- € (inkl. 25,- € Taschengeld).  
Hier finden Sie das Anmeldeblatt und die Einverständniserklärung für das Sauerland-Ferienlager;
und hier finden Sie Informationen und das Anmeldeblatt für das Ameland-Ferienlager.

Weitere Informationen gibt es auch auf den Homepages der Ferienlager.
https://sauerlandferienlager-beckum.de/
https://amelandferienlager-beckum.de/

Singen an der Krippe

(6.1.2023) In der Josefskapelle in Dünninghausen füllten sich die Sitzplätze bereits um 18.00 Uhr, obwohl erst um 19.00 Uhr das traditionelle „Singen an der Krippe“ stattgefunden hat. Zu dieser Veranstaltung konnte Renate Patzelt viele Gäste in der Kapelle von Nah und Fern begrüßen. Der Chor „Second Voice“ aus Beckum und der Kapellenchor Dünninghausen gestalten das Singen an der Krippe. Mit viel Beifall wurde den Chören gedankt und man freut sich bereits auf das nächste Jahr.

Die Sternsinger sind unterwegs.

(6.1.2023) Noch vor der „offiziellen“ Aussendungsfeier in der St. Stephanus-Kirche begann in den Beckumer Altenheimen die diesjährige Sternsinger-Aktion. Schon am frühen Freitagmorgen machte sich eine Gruppe von morgenländischen Königinnen und Königen auf den Weg in das Julie-Hausmann-Haus, das Heinrich-Dormann-Haus und in das Anna-Haus. Zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner sangen sie weihnachtliche Lieder und brachten den Segensspruch 20+C+M+B+23 in die Häuser. Die älteren Damen und Herren dankten es den jungen Monarchen mit ansehnlichen Spenden und einer Menge an Süßigkeiten.
Am Freitag (6.1.) ab 14.00 Uhr und am Samstag (7.1.) ab 9.00 Uhr ziehen dann über 60 Kinder durch die Beckumer Straßen, um den Segen der Weihnacht an die Haustüren zu bringen.

Die Königinnen und Könige im Julie-Hausmann-Haus am Freitagmorgen
König und Königin mit Begleiterin vor einer Wohnungstür am Samstagmorgen

Neue Zugangsregeln für Krankenhaus und Kapelle

(28.12.2022) Seit dem 23.12.2022 gibt es für das Elisabeth-Krankenhaus in Beckum (und damit auch für die Krankenhauskapelle) neue Zugangsregeln. Demnach genügt zur Teilnahme an den Gottesdiensten (mittwochsabends um 18.30 Uhr) ein negativer Corona-Schnelltest, der auch als Selbsttest durchgeführt werden kann (nicht älter als 24 Stunden). Im Krankenhaus ist dann eine FFP2-Maske zu tragen.
Die vollständige aktuelle Besuchsregelung finden Sie hier.

Festhochamt mit Kapellenchor in Dünninghausen

(26.12.2022) Zum Festhochamt am 2. Weihnachtsfeiertag um 10.00 Uhr in der Kapelle Dünninghausen, konnte  Propst Rainer B. Irmgedruth zahlreiche Gläubige von Nah und Fern begrüßen. In einem feierlichen Weihnachts-Gottesdienst mit musikalischer Begleitung des Kapellenchores Dünninghausen wurde die Geburt Jesu Christi gefeiert. Ein besonderes Highlight war die Gratulation von Frau Martha Mertenskötter, die zu Weihnachten ihren 100. Geburtstag feierte. Mit einem Blumenstrauß und einem Ständchen der Gemeinde wurde ihr Geburtstag gewürdigt.

Cantare plus in der Weihnachtsmesse

(23.12.2022) Zur Weihnachtsmesse am 25.12.2022 um 10.30 Uhr singt der Projektchor „Cantare plus“ in der Stephanus Kirche.  Mehrstimmig werden englische Weihnachtslieder unter der Leitung von Berthold Labuda gesungen. Wir können uns auf die Darbietung freuen und laden Sie recht herzlich zum Gottesdienst ein.

Ein Apfelbaum für die KITA

(22.12.2022)Die Kinder und Erzieherinnen der Kindertageseinrichtung St. Nikolaus in Beckum freuten sich sehr über die Information, dass sie einen Apfelbaum einer alten Sorte durch den Kreis Warendorf gespendet bekamen. Die Aktion war ein Aufruf an alle Freunde von Sortenvielfalt und Diversität!

Dieser Apfelbaum sollte nun auch einen ganz besonderen Platz erhalten!

Mit Unterstützung durch den Hausmeister wurde er gemeinsam mit den Kindern der Einrichtung auf die Grünfläche vor der Kita gepflanzt.

Inmitten einer Pflanzspirale, in der im Frühling die ersten Blumen erblühen werden, soll der Baum nun wachsen und gedeihen. Er soll dazu beitragen, alte Sorten zu erhalten und einen wichtigen Lebensraum für viele Vögel und Insekten zu schaffen.

Mit dem Lied „Ich hol´ mir eine Leiter und stell´ sie an den Apfelbaum“ wurde der Baum feierlich begrüßt!

Nun hoffen wir, dass auch viele Äpfel dort wachsen werden, die die Kinder dann gemeinsam ernten und verwerten können.

Sebastian Küting hat Ausbildung zum Küster abgeschlossen

(17.12.2022) 15 neue Küsterinnen und Küster hat das Bistum Münster. Nach einer mehrmonatigen Ausbildung erhielten die Teilnehmenden am 16. Dezember ihre Zertifikate bei einem Gottesdienst im Institut für Diakonat und pastorale Dienste (IDP) in Münster. Mit dabei waren auch die Familien und Heimatpfarrer der Absolventen. Die Kursleitungen Dr. Nicole Stockhoff, Leiterin der Fachstelle Gottesdienst im Bistum Münster, Domvikar Thomas Holznienkemper und Günter Weide, Küster in Lüdinghausen, gratulierten den neuen Küstern zum bestandenen Kurs und dankten ihnen für ihren Dienst. 

Die Gemeinde gratuliert Sebastian Küting aus Beckum zu seiner abgeschlossenen Ausbildung und wünscht Ihm Gottes Segen für seine Aufgabe in St. Stepanus Beckum.

(Text und Bild : www.bistum-muenster.de)

Fest-Vorbereitungen

(15.12.2022) Wenn zur Weihnachtszeit nur ein einziger Tannenbaum in der St. Stephanus-Kirche aufgestellt wird, sollte es sich schon um eine ausgewachsene und sehr stattliche Fichte handeln. Ein solches Prachtexemplar wuchteten die Landjugendlichen (KLJB) am Donnerstagabend mit vereinten Kräften durch das schmale Hauptportal und den Mittelgang in den Chorraum der Kirche. Den ca. 8 Meter hohen Baum dann aufzurichten, erforderte nicht nur große Geschicklichkeit, sondern auch eine Menge Kraft. Nach einigem Mühen stand der Baum, wurde exakt ausgerichtet und ziert nun für die nächsten fünf Wochen die Propsteikirche. Weihnachten kann kommen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner