Neue Corona-Regeln ab Freitag (6.8.2021)

(3.8.2021) Es war abzusehen, dass der Kreis Warendorf in den nächsten Tagen die 7-Tage-Inzidenz von Stufe 0 auf Stufe 1 wechseln wird. Auf seiner gestrigen Sitzung hat der Krisenstab der Pfarrgemeinde St. Stephanus über die Vorbereitung der Maßnahmen beraten. Hier in Kurzform die neuen Regelungen für Gottesdienste ab Freitag, dem 6.8.2021 (Inzidenzstufe 1 Kreis Warendorf):

 
Die einfache Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen (blaue Karten am Eingang der Kirche oder Nutzung der Luca-App; Ordnerdienst).
 
Tragen einer medizinischen Maske bei Bewegung in der Kirche. Am Platz kann die Maske abgekommen werden. Es muss eine gute Durchlüftung der Kirche sichergestellt sein.
 
Der Gemeindegesang kann stattfinden, jedoch ist dabei eine medizinische Maske zu tragen.
 
Die Abstandsregeln von 1,5 m sind wieder einzuhalten, d.h. dass die Plätze ab Samstag wieder gekennzeichnet sind und nur jede zweite Bank nutzbar ist. Somit stehen wieder nur beschränkt Plätze zur Verfügung.
 
Der „Einbahnverkehr“ wird wieder stattfinden und die Schutzwand kommt beim Kommunionempfang wieder zum Einsatz. Mundkommunion ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften am Ende des Gottesdienstes möglich.
 
Gottesdienste und Gebetsstunden finden nur noch in der Josephs-Kapelle in Dünninghausen und in der Krankenhauskapelle statt.
 
Angehörige aus bis zu fünf Hausständen oder einer Wohn- und Lebensgemeinschaft brauchen keinen Abstand untereinander einzuhalten. Gleiches gilt für Geimpfte oder Genesene.
 
Sollte die Inzidenzstufe 1 doch nicht erreicht werden, gelten die allgemeinen Regelungen zur Inzidenzstufe 0.
 
Um den Bestimmungen gerechtzuwerden, bittet der Krisenstab um Ihre Mithilfe bei der Durchführung und hofft auf Ihr Verständnis.
 
Der Krisenstab der Pfarrgemeinde St. Stephanus
Propst R. Irmgedruth                Renate Patzelt
Alfons Tebeck                            Bernd Kruse 
Consent Management Platform von Real Cookie Banner