Vorläufige Einstellung der Ordnerdienste zu den Gottesdiensten

Der Krisenstab der Pfarrgemeinde St. Stephanus hat auf seiner Sitzung vom 2.11.2021 Folgendes beschlossen:
  • Die Registrierung der Gottesdienstteilnehmer und der Ordnerdienst werden bis auf weiteres eingestellt. Dieses kann jederzeit widerrufen werden, falls es die Vorgaben durch das Land NRW und das Bistum Münster notwendig machen.
  • Es gilt keine 3G-Regel für die regulären Gottesdienste. Ausnahmen sind besonders geregelt.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist zu beachten, und die Maske ist beim Gehen und Singen zu tragen. Vor Beginn der Gottesdienste wird die Gemeinde darauf hingewiesen.
  • Jede zweite Bank bleibt weiterhin gesperrt. Jeder Gottesdienstteilnehmer handelt hier eigenverantwortlich für die Einhaltung der Regeln.
  • Die Plexiglasscheibe beim Kommunionempfang ist vorerst nicht mehr nötig, weil sowohl der Kommunionempfänger als auch der Kommunionhelfer mit einer medizinischen Maske geschützt sind. Der Kommunionempfang verläuft wieder wie gewohnt (in zwei Reihen und auf den Seiten).

    Die Kollektenkörbchen werden nicht weitergereicht, sondern stehen an den Ausgängen bereit.

    Die beiden Firmfeiern am Samstag, dem 6.11.2021 finden unter Beachtung der 3G-Regel statt; die Zugangsvoraussetzungen werden überprüft.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner